Über mich

Färben ist seit einigen Jahren meine Leidenschaft – so wie das Stricken.

Angefangen hat es mit günstiger Sockenwolle vom Discounter und Ostereifarbe. Schnell hab ich gemerkt, dass es nicht bei ein paar wenigen Strängen bleiben kann. Wolle färben und meiner Kreativität freien Lauf lassen hat mich von Anfang an fasziniert. Ich hab mich immer mehr mit dem Thema auseinander gesetzt und kaufte nach und nach Säurefarben, entdeckte Shops für Rohwolle. Dann bin ich richtig eskaliert und hab drauf los gefärbt. Ich bekam schnell Zuspruch von Freunden und Bekannten die gefragt haben: „Warum verkaufst du deine Wolle eigentlich nicht?“

Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht.

lrgendwann kam dann soviel gefärbte Wolle zusammen, die ich in 100 Jahren nie verstricken könnte. Also dachte ich mir: Gut, ich machs. Ich verkaufe meine handgefärbten Stränge. Anfangs habe ich versucht, mir alles aufzuschreiben: Wie die fertigen Stränge aussehen sollen, welche Farbe hiervon, wieviel Gramm und so weiter. Das gelang mir aber nur selten. Da ich am liebsten aus dem Bauch heraus, nach meiner Laune und nach Gefühl färbe. Meine Färbungen sind nur selten reproduzierbar. Meist färbe ich fünf Stränge auf einmal. Gleich oder identisch werden sie dabei aber auch dann nicht.

Meine Stränge sind allesamt Unikate.

Ab und zu stelle ich auch mal das ein oder andere Gestrickte zum Kauf ein. Ich wünsche euch nun viel Freude beim Stöbern.

Liebe Grüße von mir zu euch,
Claudia

Menü